KINOEULEN: Sommer, Wind & Wasser

Sonntag 25. Juni 2017 um 13.00 Uhr
im Eulenspiegel

Eintrittspreise:
Kinder 2,50 €, Erwachsene 4,-€
für KinoEulen ab 4 Jahren

Bitte Karten reservieren
unter Tel. 0201 / 43 93 66 33 (täglich ab 15.30 Uhr)

 

KinoEulen bringt ausgewählte internationale Kurzfilme für Kinder nach Essen. In den moderierten Vorstellungen stehen die kleinen Zuschauer im Mittelpunkt – sie können Fragen stellen und ihre Eindrücke schildern.


Gezeigt werden hochwertige Kurzfilme für Kinder in thematisch zusammengestellten Programmen, die bisher fast ausschließlich auf Festivals zu finden waren. Von animierten Spielfilmen, über spannende Dokumentationen bis hin zu spielerischen Experimentalfilmen:

KinoEulen lädt alle Kinder – und Eltern – herzlich ein, die Welt des Kurzfilms und in Kurzfilmen die Welt neu zu entdecken.

Das nächste Programm „Sommer, Wind & Wasser“ für alle KinoEulen ab 4 Jahren läuft am 25. Juni um 13.00 Uhr im Eulenspiegel:

Sechs Animationen aus Frankreich, Japan, den Niederlanden, Österreich, Russland und Tschechien erzählen fantasievolle Geschichten und trotzen den Gesetzmäßigkeiten von Raum & Zeit. Es wird luftig, windig, nass & heiß…

My Mom Is An Airplane /Meine Mutter ist ein Flugzeug

Yulia Aronova, Russland 2014, 7 min, Animation, russsisch, deutsch eingesprochen

Es gibt Mütter, die sind Musikerinnen, Tierärztinnen oder Wissenschaftlerinnen. Aber die Mutter eines kleinen Jungen ist wie keine andere: Sie ist das beste Flugzeug auf der Welt!

 

Summertime / Sommerzeit

Akino Fukuji, Japan 2016, 4 min, Animation, ohne Sprache

Ein Tag im Sommer am Meer. Er könnte perfekt sein, aber Aki-chan ist traurig, weil ihre Mutter nicht da ist. Zum Glück steht ihr treuer Hund Goyapochi ihr zur Seite.

 

 

Je mangerais bien un enfant / Ich würde lieber einer Kind essen

Anne-Marie Balay, Frankreich 2016, 3.50 min, Animation, französisch, deutsch eingesprochen

Achille ist ein kleines Krokodil und weil es so gesund ist, bekommt er jeden Tag Bananen zu essen. Doch eines Morgens hat er keine Lust mehr auf Bananen. Er möchte viel lieber ein Kind verspeisen.

 

Malý Cousteau / Der kleine Cousteau

Jakub Kouril, Tschechien 2014, 9 Min, Animation, ohne Sprache

In einer verschneiten Stadt sehnt sich ein kleiner Junge nach Tiefsee-Abenteuern. Und dann entdeckt er doch tatsächlich die Wohnung eines berühmten Tiefseeforschers. Eine Hommage an Jacques Cousteau.

 

Sabaku

Marlies van der Wel, Niederlande 2016, 2.20 Min, Animation, ohne Sprache

Der Vogel Sabaku hat eine außergewöhnliche Stimme, die leider viele andere Tiere verschreckt. Daher macht er sich auf die Suche nach einem Freund, der ihn wirklich versteht.

 

Much better now / Viel besser jetzt

Philipp Comarella, Simon Griesser, Österrech 2011, 6 Min, Computeranimation, ohne Sprache

Ein Lesezeichen steckt in einem vergessenen Buch. Doch eines Tages fegt der Wind durchs Fenster, erweckt das Lesezeichen zum Leben und macht aus den Seiten eines Buchs die perfekten Wellen zum Surfen.

 

Infos unter www.kinoeulen.de

 

 

 

 

weitere Informationen unter: 0201 / 43 93 66 33