Ciñol: Spanischsprachige Filme im Original mit Untertiteln

Ciñol ist eine Veranstaltungsreihe des Spanischen Elternvereins e.V. in Zusammenarbeit mit den Essener Filmkunsttheatern

Spanischsprachige Filme im Original mit Untertiteln im Filmstudio Glückauf

Filmstudio Glückauf
Rüttenscheider Str. 2
45128 Essen
Kartenreservierung unter 0201 43936633 (täglich ab 15.30 Uhr)
info@essener-filmkunsttheater.de

Die Programmübersicht im Download (PDF, 2,62 MB)

 

Allende, todo sobre mi abuelo Allende - Mein Großvater Salvador Allende

Dienstag 27. Februar | 10.00 h | Filmstudio | Schulvorstellung
Spanische Originalfassung mit Untertiteln

Eintritt: 5 € pro Schüler
Nur mit Voranmeldung unter
info@essener-filmkunsttheater.de

Salvador Allende war der erste gewählte demokratisch-sozialistische Präsident Chiles und kam am 11. September 1973 durch einen Militärputsch ums Leben. Es folgten 17 Jahre Militärdiktatur unter Pinochet. Vier Jahrzehnte später begibt sich Allendes Enkelin Marcia auf Spurensuche nach dem Erbe Allendes. Wie sich herausstellt, liegen Teile der Familiengeschichte im Dunkeln. Das Schweigen wird gebrochen, die zutage geförderten Spannungen und der begrabene Schmerz eröffnen eine intime Sicht. Die bewegende Dokumentation zeichnet mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen ein neues Bild des Präsidenten.

Chile/Mexiko 2015; 90 Min.; Regie: Marcia Tambutti; FSK ab 0 J.

 

Chavela

Dienstag 27. Februar | 20.00 h | Filmstudio
Spanische Originalfassung mit Untertiteln

Dokumentation um die in Costa Rica geborene mexikanische Sängerin Chavela Vargas. Chavela wurde 1919 als Isabel Vargas Lizano geboren und erlangte Berühmtheit für ihre Darbietung von sogenannten Rancheras, einer traditionellen mexikanischen Musikgattung. Normalerweise werden Rancheras nur von Männern komponiert und gesungen, doch Chavela machte sich das Genre auf ihre Art zu eigen, befreite es von Kitsch und festgefahrenen Vorstellungen und wurde damit weltbekannt.

USA 2017; 93 Min.; Regie: Catherine Gund, Daresha Kyi

 

Nadie nos mira - Nobody's Watching

Dienstag 27. März | 20.00 h | Filmstudio
Spanische Originalfassung mit Untertiteln

In seinem Heimatland Argentinien ist Nico (Guillermo Pfening) ein bekannter Schauspieler. Er möchte sein Glück in New York versuchen, aber dort kennt ihn niemand. Also muss er sich von einem Gelegenheitsjob zum nächsten hangeln, er arbeitet zwischendurch als Barkeeper oder als Babysitter. Als sich seine Freunde aus Buenos Aires zum Besuch ankündigen, fragt er sich, wie er seine Berühmtheit in Argentinien mit der des erfolglosen Schauspielers im Big Apple vereinen kann. Ein wunderbar zeitgemäßer Film, der einen tiefen Blick in die Seele eines Mannes auf der Suche nach Zugehörigkeit und Identität gewährt.

Argentinien 2017; 102 Min.; Regie: Julia Solomonoff; Darsteller: Guillermo Pfening, Katty Velasquez, Nadja Settel, Paola Baldion, Petra Costa, Pascal Yen-Pfister

 

Carmen

Dienstag 24. April | 20.00 h | Filmstudio
Spanische Originalfassung mit Untertiteln

Der Choreograf Antonio bereitet eine Aufführung von Georges Bizets berühmter Oper "Carmen" vor. Als er die ideale Hauptdarstellerin findet, verliebt sich Antonio Hals über Kopf in sie. In Antonios Alltags- und Arbeitswelt vermischen sich Bühnengeschehen und Wirklichkeit immer mehr... Mit dieser preisgekrönten Flamenco-Ballett-Version der bekannten Bizet-Oper um Liebe, Leidenschaft und Eifersucht erntete Carlos Saura international viel Lob. Neben der Musik der Opernvorlage erklingt packender Flamenco aus der Feder des Gitarrenvirtuosen Paco de Lucia. Beeindruckend ist zudem die brillante Choreographie von Antonio Gades.

Spamien 1983; 102 Min.; Regie: Carlos Saura; Antonio Gades, Laura del Sol, Paco de Lucía, Marisol; ab 0 J.

 

 

weitere Informationen unter: 0201/27 55 55